Sachsen

Dokumentations- und Informationszentrum (DIZ) Torgau

Dokumentations- und Informationszentrum (DIZ) TorgauDokumentations- und Informationszentrum (DIZ) Torgau

Mit den beiden Militärgefängnissen "Fort Zinna" und "Brückenkopf" sowie dem Reichskriegsgericht, das im August 1943 von Berlin nach Torgau verlegt wurde, entwickelte sich Torgau während des Zweiten Weltkriegs zur Zentrale des
Wehrmachtstrafsystems.

Nach dem Ende des Krieges richtete das sowjetische NKWD im "Fort Zinna" und in der benachbarten Seydlitz-Kaserne die Speziallager Nr. 8 und Nr. 10 ein. Im Lager Nr. 8 wurden Deutsche interniert; im Lager Nr. 10 wurden deutsche und sowjetische Staatsbürger, die von sowjetischen Militärtribunalen verurteilt waren, gefangen gehalten. Die DDR-Volkspolizei nutzte das Gefängnis "Fort Zinna" von 1950 bis 1990 für den Strafvollzug.

In den 1950er und 1960er Jahren saßen insbesondere politische Häftlinge hier ein, bis 1975 auch jugendliche Strafgefangene.  Das Dokumentations- und Informationszentrum (DIZ) Torgau wurde 1991 als Verein mit dem Ziel
gegründet, die Geschichte der Torgauer Haftstätten zu dokumentieren. Heute gehört das DIZ Torgau zur "Stiftung Sächsische Gedenkstätten zur Erinnerung an die Opfer politischer Gewaltherrschaft".

Da der zentrale Haftort - Torgau-Fort Zinna - als Justizvollzugsanstalt des Freistaats Sachsen genutzt wird, befindet sich das DIZ Torgau mit seiner Ausstellung nicht dort, sondern im Schloss Hartenfels.

Pädagogisches Angebot
Führungen, Projekttage, Fortbildungen, Filmvorführungen, Zeitzeugengespräche, Projekte des forschenden Lernens

Öffnungszeiten
Geschäftsstelle
Montag bis Donnerstag: 9.00 - 17.00 Uhr
Freitag: 9.00 - 15.00 Uhr
Ausstellung
Montag - Sonntag: 10.00 - 18.00 Uhr

Kontakt
Dokumentations- und Informationszentrum (DIZ) Torgau
Schloss Hartenfels/Schlossstraße 27
04860 Torgau
Bundesland Sachsen
Tel.: +49 (0)3421 7739681 oder 7739680
Fax: +49 (0)3421 714932
www.diz-torgau.de
info@diz-torgau.de
Kontakt
Herr Oleschinski
Tel.: 03421 77 396-81 oder -80

Kontakt sollte aufgenommen werden, insbesondere wegen des Schriftteils, wozu Herr Oleschinski reichlich beizusteuern hat.


 

Aktuelles

 

Zivil statt militärisch

 


 

Losung & Lehrtext

19.07.2019
Mein Leben ist immer in Gefahr; aber dein Gesetz vergesse ich nicht. Paulus schreibt: Ihr seid unserem Beispiel gefolgt und dem des Herrn, da ihr in großer Bedrängnis das Wort angenommen habt mit einer Freude, die aus dem heiligen Geist kommt.
Psalm 119,109 1. Thessalonicher 1,6

© Evangelische Brüder-Unität – Herrnhuter Brüdergemeine www.ebu.de. Weitere Informationen finden sie hier. Herrnhuter Losungen